Nachruf an Hans-Jürgen Sernau

Die Weggefährtinnen und Weggefährten der Kreuzbundgruppe Leipzig trauern um ihren langjährigen Gruppenleiter.

Hans Jürgen Sernau 07.01.1957 - 18.10.2018

Hans – Jürgen Sernau
07.01.1957 – 18.10.2018

In tiefer Ergriffenheit und stiller Bestürzung mussten wir von unserem Jürgen Abschied nehmen. Wenngleich auch schwer krank – es war doch viel zu früh.
10 Jahre war er im Kreuzbund nicht nur Mitglied sondern auch ein aktiver Mitgestalter.
Bereits nach einem halben Jahr Mitgliedschaft übernahm er kurzfristig die Gruppenleitung, weil der Vorgänger plötzlich verstorben war. Das war eine anerkennenswerte Leistung, zumal Jürgen ja als Angehöriger der Bundeswehr auch beruflich stark gefordert war. Damit hatte er das Fortbestehen der Gruppe Leipzig gesichert.
In der Folgezeit gelang es ihm durch sein persönliches Engagement, Durchsetzungsvermögen und Fleiß die Gruppe zahlenmäßig stabil zu halten und sie noch um engagierte Mitglieder zu erweitern.
So verschaffte er sich auch Achtung und Anerkennung über den Diözesanverband Dresden – Meißen bis in die Bundesebene des Kreuzbundes.
Wenn Not am Manne war übernahm er anstandslos weitere Verantwortung wie beispielsweise als Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit.
Aber auch bei geselligen Treffen, sei es im DV oder in der Gruppe- Jürgen war immer dabei – lustig unterhaltsam und für alles zu haben. Sogar beim Bowling war er der Erste.
Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt seiner Frau Bettina, seiner Tochter und seinen Enkeln.
In Dankbarkeit für all sein Bemühen für uns Wegefährtinnen und Weggefährten und seiner Pflichterfüllung gegenüber den vielfältigen Aufgaben im Kreuzbund nehmen wir Abschied von unserem Jürgen. Er wird stets einen Platz in unserer Mitte haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.